Rückblick: FAU Dresden 2018, Zahlen und Fakten

Bei all dem Stress und dem ganzen Mist der Tag für Tag so passiert vergessen wir manchmal zurück zu schauen und uns auch einmal zu freuen, was wir alles miteinander geschafft haben. Aus diesem Grund hier eine kleine Zusammenstellung über unser letztes Jahr als Basisgewerkschaft in bewegten Zeiten.

Die FAU Dresden im Jahr 2018 in Zahlen

Betriebliche Beratungen 12x
ALGII-Beratungen 33x
Vernetzung, moderierte Treffen 20x, ca. 260 Leute
sonstige Aktionen 21x Konzerte, Infostände, Soliphotos, Stadtteil- & Dorfflyerung
Demos & Kundgebung 10x aktive Mobi, 7x organisiert
Gedenkaktionen 6x, ca. 200 Teilnehmende
Vorträge etc. & Führungen 34x, ca. 695 Teilnehmende
Vermittelte Räumlichkeiten für Urlaub 59x, ca. 530 Urlauber_innen

Einige Highligts des Jahres 2018 für uns:

    • das ganze Jahr: vielfältige Soliarbeit für die Besetzung im Hambacher Forst
    • 27. Januar Kletteraktion (Porschdorf) und Stadtrundgang Löbtau in Gedenken an NS-Verbrechen
    • Ende Januar libertäre Arbeit zu Arbeitskampfmaßnahmen bei Siemens und Bombardier in Görlitz
    • 10. März Gedenkveranstaltung zum KZ Hohnstein zusammen mit dem AKuBiZ

    • 11. März feministisch-syndikalistische Demo zur JVA-Chemnitz, leider mit Anzeigen und Verletzten durch Polizeigewalt
    • 20. März Demonstration mit dem IZ und dem UTA-Frauenrat in Solidarität mit der Demokratischen Föderation Nordsyrien, gegen den Einmarsch in Afrin
    • April unsere Klausur mit einer Menge Vereinbarungen zur besseren gegenseitigen Hilfe

    • Mai-August Veranstaltungen zu “feministischen Utopien” und “Feminismus und Gewerkschaft”
    • 1. Mai Anarchosyndikalistische Demonstration in Chemnitz
    • 8. Mai Gedenkklettern im Zschandgebiet
    • 11. Mai Straßenkonzerte der Rotzfrechen Asphaltkultur, mitorganisiert von der FAU in Sebnitz, Königstein, Pirna
    • 2. Juni anarchistisches Straßenfest Bad Schandau zusammen mit ABC und Black Mosquito

 

 

  • ab Juni intensive Vorbereitung auf den feminstischen Streik- und Aktionstag am 8. März 2019 mit Streikrechtsmerkblatt, Merchandise, bundesweiter Vernetzung, Mobivorträgen…
  • Ende Juni Beteiligung am IZ Festival, Dran-Bleiben-Tanzdemo in Löbtau und unser erster Bildungsstreikversuch
  • Ende August Schwarz-Rote Bergtage und Dorfdemo in Struppen

 

  • September feminstische Besetzung der Krawallecke und Libertäre Tage
  • Mitte Oktober die Teilnahme am antifaschistischen Jugendkongress in Chemnitz und bundesweites Treffen der AG Fem*FAU in Dresden
  • 7. November die Feier von einem Jahr Branchentreff Bildung der FAU
  • 16. bis 18. November bundesweite Konferenz zu prekären Arbeitsbedingungen in der Bildung (Jena) und erstes bundesweites Treffen zum Streik- und Aktionstag 8. März 2019 (Göttingen)
  • 1. Dezember erstes Vorbereitungstreffen für den feminstischen Streik- und Aktionstag 2019 in Dresden

Die wichtigsten strukturellen Änderungen und Fortschritte 2018:

  • Alternative Schüler_innenvernetzung gestartet
  • Engagement bei SexWorkersSolidarity zum Abschluss gebracht
  • angefangen vor Ort zu Kollektivbetriebsföderation “Union Coop” zu arbeiten
  • Unterstützung eines Kollektivbetriebs bei Gründung
  • Konzept für syndikalistische Nachbarschaftsarbeit verfasst und Umsetzung langfristig ins Auge gefasst
  • Gründung eines Selbstschutzkomitees gegen Naziangriffe und Repression auf Regionsebene unter reger Teilnahme aus Dresden
  • offizielle Gründung der bundesweiten AG fem*fau unter reger Teilnahme aus Dresden
  • Gründung einer neuen Internationalen mit Föderationen aus 7 Ländern mit Teilnahme aus Dresden
  • Gründung der Schwarzen Rose, Anarchistisch-Syndikalistische Jugend (FAU)
  • Gründung der AG Sozial gegen Rechts, zur Begleitung von Pegida-Gegenprotesten
  • langfristige Zusammenarbeit mit dem Solidaritätsnetzwerk Praha

 

 

[ssba]