Kommt zum nächsten Hausbesetzungs-Prozess am 11.3.!

Am 11.3.21 um 8:30 Uhr findet am Landgericht Dresden der nächste Prozess gegen einen der Hausbesetzer_innen der „Putzi“ statt. Wir organisieren eine kleine Unterstützungs-Kundgebung ab 8 Uhr an der Roßbachstraße 6.

Hausbesetzungen sind für uns als Gewerkschaft immernoch ein legitimes und wirksames Mittel gegen Wohnungsnot, Raumknappheit von sozialen Initiativen, Immobilienverteuerung und die ungerechte Eigentumsordnung insgesamt vorzugehen.

Der aktuelle Pandemie-Zustand hat die Anlässe für Hausbesetzungen dabei noch vielfältiger und drängender gemacht; gerade Wohnungslose und arme Menschen werden von der Krise besonders schwer getroffen. U.a. deshalb hatten wir uns bereits am Aufruf der Bettellobby Dresden und an den „5 + 5 Forderungen“ des Solidaritätsnetzwerks Dresden West beteiligt.

Wir solidarisieren uns daneben mit den aktuell streikenden Beschäftigen der Putzi-Fabrik und wünschen den Kolleg_innen viel Erfolg in ihrem aktuellen Arbeitskampf.

[ssba]