Diese Woche: Vortrag, Demo, Prozess, Klimastreik gegen Ausbeutung von Mensch & Natur

22.9. | 17 Uhr | Bahnhof Neustadt | Fahrraddemo ‚tour de classe‘, Soli mit Näher_innen in Bangladesch
22.9. | 19 Uhr | Klimacamp, Kreuzkirche | Vortrag Klimawandel aufhalten – Kapitalismus überwinden
24.9. | 13 Uhr | Amtgericht, Roßbachstraße | Solidarische Begleitung Hausbesetzungsprozess
25.9. | 12:30 Uhr | Dresden Löbtau, Park Columbusstraße |Vortreffen, Anreise Klimastreik

Repression gegen Hausbesetzer_innen: Freispruch & nächster Prozesstermin 24.9.

In den Prozessen im Nachgang der Besetzung der leerstehenden Gebäude der Putzi-Fabrik kam es am 15. September zu einem Freispruch gegen das FAU-Mitglied Steff, die FAU Dresden war mit einer Kundgebung vor Ort.

Am 24. September findet um 13 Uhr am Amtsgericht Dresden (Roßbachstr. 8) der nächste Prozesstag gegen den_die Besetzer_in „Zebra“ statt. Wir fordern weiter zur solidarischen Begleitung und zu Spenden zur Bewältigung der Prozesskosten auf.

Freitag, 3. April: Online-Schüler_innenvernetzung

Da die letzte Schüler_innenvernetzung leider ausfallen musste,haben wir uns überlegt eine online stattfinden zu lassen. Gerade in Zeiten, wo wir noch mehr auf uns allein gestellt sind, ist es wichtig, dass wir weiter vernetzt sind um trotzdem handlungsfähig zu bleiben. Wenn ihr Stress Zuhause oder mit der Schule habt, euch die soziale Distanznahme zu schaffen macht oder ihr einfach mal quatschen wollt freuen wir uns auf euch! Also haltet euch Freitag den 03.04 ab 17:00 Uhr frei. Weiter lesen „Freitag, 3. April: Online-Schüler_innenvernetzung“

„Niemand hat die perfekte Lösung parat. Es braucht Räume, um sie gemeinsam zu erfinden.“

HSZ fürs Klima‘ – über eine Besetzung, ihre Delegitimierung und Räumung

Was passiert ist

Am Montag, den 25.11.2019 besetzten ca. 90 Studierende und Aktivist*innen unter dem Motto ‚HSZ fürs Klima‘ den Audimax der TU Dresden. Die Universitätsleitung missbilligte diese Aktion nicht nur, Weiter lesen „„Niemand hat die perfekte Lösung parat. Es braucht Räume, um sie gemeinsam zu erfinden.““

Einsendung: Gegen AfD – Studierende der HfBK Dresden besetzen ihre Bibliothek

Foto: Alternative Dresden News

Seit 10 Uhr besetzen Studierende der Hochschule für Bildende Künste ihre Bibliothek. Die Besetzung erfolgt aus Protest gegen die rechten Positionen der Leiterin der Bibliothek und AfD-Listenkandidatin Barbara Lenk. Sie hatte sich für die Kommunalwahl in Meißen als Parteilose auf der Liste der AfD setzen lassen.

Der StuRa hatte sich Ende letzter Woche an das Rektorat gewandt, um sein Entsetzen darüber auszudrücken. Daraufin betonten der Rektor Matthias Flügge, der Kanzler Jochen Beißert und die Bibliothekskomissarin Constanze Perez in einem internen Schreiben, dass sie hinter Frau Lenk und ihren Fähigkeiten stehen. Dies löste großen Widerstand unter den Studierenden aus. Auf einer Vollversammlung am Dienstagabend wurde die Besetzung der Bibliothek der HfBK beschlossen. Weiter lesen „Einsendung: Gegen AfD – Studierende der HfBK Dresden besetzen ihre Bibliothek“